Amazonius germani

(ex. Pseudoclamoris gigas)

Herkunft: Französisch Guyana

Lebensweise: Baumbewohner

Größe Weibchen: 6cm KL

Temperatur Tag: 25°C-29°C

Temperatur Nacht: 22°C-25°C

Luftfeuchtigkeit ca. 70%

Terrarium 20x30x40

 

Ehemals Tapinauchenius gigas, wurde im Jahre 2018 von Hüsser in die neu erstellte Gattung Pseudoclamoris transferiert. Der wissenschftliche Name änderte sich 2022 aufgrund erneuter Revision durch Cifuentes & Bertani von Pseudoclamoris gigas zu Amazonius germani. 

 

Mit ihren 6-7cm Körperlänge ist sie die größte Art der Gattung Amazonius. Ihre orange Grundfärbung macht sie zum echten Highlight in der Terrarienhaltung.

 

Das Opisthosoma hat eine für arboreal lebende Vogelspinnen typisch längliche Form.

 

Männchen, welche das Adultstadium erreicht haben, variieren sehr in ihrer Körperlänge und weisen eine bräunlich-grüne Grundfärbung mit orangen Fußspitzen auf.

 

Bei der Verpaarung von Amazonius germani ist die Laune des Weibchens unberechenbar.

 

War die Paarung erfolgreich, bauen die Weibchen meist wenige Wochen später einen Kokon, in dem sich ca. 150 Jungtiere entwickeln können. Die Aufzucht der Jungspinnen ist in der Regel unproblematisch.

 

Die Jungtiere weisen eine markante Jungtierfärbung auf. Eine Art Fischgrätenmuster ziert ihr Opisthosoma. Dieses Muster ist selbst noch bei großen Weibchen in Ansätzen zu erkennen. Jungtiere springen gerne. Daher ist beim Umsetzen der Tiere hohe Aufmerksamkeit gefragt, um ein Entwischen zu verhindern.

 

Korkröhren, sowie auch senkrecht angelehnte Rindenstücke, werden von den Tieren gerne angenommen.

 

(Diese Angaben beruhen auf eigenen Erfahrungen. Jedes Lebewesen ist ein Individuum und kann den Angaben abweichendes Verhalten zeigen.)

 

 

 

 

 

 

 

©world-of-psalmopoeinae.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.